Dienstag, 11. November 2014

Und eines geht noch ...

"Jetzt zeigt sie uns schon wieder das gleiche Shirt!" - ja ich weiß ich nähe gerade nicht sehr abwechslungsreich, aber ich mag den abgezeichneten "Vokuhila"-Schnitt eben total gerne. Und nachdem ich die Ausschnitte nachgearbeitet und am Schnitt richtig geändert habe (für alle die ein gutes Handbuch für solche Änderungen haben wollen, ich verwende seit der Schule Burda - Nähen leicht gemacht), sollte das nächste Vokuhila-Shirt (und eskommt ganz bestimmt) ohne Mittelnaht auskommen.
Außerdem hat mich das Shirt vor ein paar Wochen vor Nähfrust gerettet, daher muss es einen eigenen Eintrag am Blog bekommen. Genug der Worte hier ein paar Bilder vom Shirt.

Weil das mit dem Selberfotographieren heute so gar nicht hinhauen wollte (zu wenig Licht am Balkon und für das Stativ konnte ich den Teil für die Kamera gerade nicht finden), zur Abwechslung einmal wieder ein Spiegelfoto, weil Kleidung am Menschen immer interessanter ist ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Creadienstag!

Kommentare:

  1. Ich bin auch ein ganz grosser Fan von Vokuhila - zumindest bei Shirts =)
    Und auf die Coverlock bin ich dir neidisch... Aber ich kann mir nicht noch ein Maschinchen kaufen, weil ich keinen Platz mehr hab. Aber mit der Overlock soll man auch einen schönen Abschluss hinbekommen, hab ich irgendwo gesehen (wenn ich noch wüsste, wo)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja da gibts den Flatlockstich, den habe ich aber noch nie ausprobiert. Sehe ich aber immer wieder an Shirts, damit kann man eine fast unsichtbaren abschluss machen!

      Löschen

Hinterlasst mir doch eine kurze Nachricht, würde mich sehr freuen....

Know us

Contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *