Donnerstag, 2. August 2012

Zwischendurch ...

Ich habe gestern zwischen Umzug/Einrichten und Masterarbeit ein paar Sachen aus der "Mach-ich-irgendwann-fertig" Kiste herausgenommen und fertig gemacht.

Einerseits einen Schnitt für ein Top erstellt, da ich Unmengen an schwarzem Stretch daliegen habe und man nie genug Trägershirts haben kann.

Ganz einfach eines der Lieblingsshirt in der Mitte falten und auf Backpapier (oder sonstiges Schnittpapier legen) die Konturen abzeichnen. Das Ganze einmal für vorne und einmal für hinten. Den Ausschnitt kann man eventuell anpassen (tiefer, höher, etc.)

So hat man dann zwei Schnittteile die man super verwenden kann, wie ich hier ausprobiert habe:
Einmal der neue Schnitt, das Leoparden-Ding ist ein Rest den ich zu einem gaaaaaaaaaaaaaanz einfachen Top gemacht habe (links und rechts eine Naht, oben und unten Covernaht und fertig) und ein Shirt zum Ausbessern.



Und gemacht habe ich das in meinem neuen Näh-und Arbeitszimmer (davon nächsten Monat mehr).



Kommentare:

  1. Cool!! Mehr Fotos von der neuen Wohnung!! Bin so gspannt!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir doch eine kurze Nachricht, würde mich sehr freuen....

Know us

Contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *