Dienstag, 14. Januar 2014

Es gibt was auf die Ohren ...

Im Wollrucksack für die Feiertage lagen auch je ein halbes Knäuel weiße und schwarze Wolle. Da ich gerade angespornt vom Musterstricken war, habe ich mich erneut an zwei Farben gewagt und ein Stirnband gestrickt, abwechseln 1 M schwarz, 1 M weiß. 

Ja und wieder einmal das alte Einroll-Problem, daran änderte auch ein nachträglicher Rand mit lks-re nichts. Also Plan B ...

Ein Stück Fleece zugeschnitten und in die Innenseite des Stirnband genäht, in der Hoffnung dass es sich dann nicht mehr einrollt.

 Und es hat funktioniert. Wie man am Foto ganz gut sieht, verziehen sich die schwarzen und weißen Maschen ein wenig, so dass etwas Wellenähnliches entsteht - war nicht gewollt, find ich aber ganz cool. Sollte sich das Wetter doch noch entschließen winterlich zu werden, bin ich also bestens gerüstet.

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine schöne Sache mit dem Stirnband und die Lösung ist nicht nur warm, sondern sieht auch gut aus!

    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohja es ist warm... für das derzeitige Wetter sogar zu warm - konnte es noch nicht wirklich testen ohne zu schwitzen ;-)

      Löschen

Hinterlasst mir doch eine kurze Nachricht, würde mich sehr freuen....

Know us

Contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *