Freitag, 1. Mai 2015

Kurswechsel ...

Die meisten Blogs zeigen nur die schönen Seiten des Handarbeitens, aber ich bin der Meinung man muss auch ab und zu von den Tiefschlägen berichten :-)

Vielleicht kennt das ja jemand: Man findet eine Anleitung für (in meinem Fall) eine Strickjacke, die grundsätzlich ganz gut aussieht. Ändert allerdings ein paar Sachen, weil einfach nachmachen kann ja jeder. Dann findet ihr zusätzlich noch Wolle, die für das Projekt passt und ihr legt voller Enthusiasmmus los.

Cardigan stricken | Freinaht
Das erste Mal auftrennen macht ihr noch mit einem Schulterzucken und einem "He, ist ja nicht so tragisch!". Beim zweiten mal nervt es schon und das Strickstück wandert erst einmal zur Seite (und man widmet sich Socken, denn die gehen immer). Nach einer Weile macht ihr doch weiter, weil die Idee die hinter der Jacke steht euch immer noch nicht aus dem Kopf geht. Außerdem ist es eh noch Winter und man kann die Jacke ja noch anziehen. Aber das Projekt schleppt sich dahin.

Cardigan stricken | Freinaht
Irgendwann gebt ihr auf - kurz vor dem Ziel oder bereits nach dem Rückenteil, aber irgendwann landet das ganze Zeug in einem Sack/einer Kiste oder sonstwo und ihr könnt es nicht mehr sehen: Die Wolle ist doch zu kratzig, die Farben passen nicht zusammen - und überhaupt was hat man sich bei diesem Teil nur gedacht - das passt auch nirgendwo dazu.

So erging es mir mit diesem Cardigan hier. Mein Plan war ihn in schwarz-rot zu stricken, weil alles was zuviel Farbe hat einfach nicht in meinen Kleiderschrank passt und ich mich in zu vielen Farben auch nicht wohl fühle. Aber die Geschichte habt ihr ja gerade gelesen -wir sind einfach nicht warm geworden miteinander.

Kurswechsel beim Stricken | Freinaht
Da ich die Wolle aber nicht einfach so herumliegen lassen mag, wird ein Schal daraus, ein großer Schal und dann geht sich sicher noch eine passende Haube dazu aus.
Habt ihr auch so Strickleichen herumliegen? Macht ihr die im Endeffekt dann doch fertig und fangt mit dem fertigen Teil etwas an, oder plant ihr in solchen Momenten wie ich einen Kurswechsel und schlagt eine andere Richtung ein? (wäre schön wenn man nicht allein ist)

Ich wünsche euch auf jeden Fall einen schönen ersten Mai und keine Strickproblemchen für das lange Wochenende!


Kommentare:

  1. Absolut habe ich auch meine Strick- und Nähleichen im Keller! Was soll man sagen, try and error. Gelegentlich wird dann halt ausgemistet und beherzt entsorgt.

    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beim Entsorgen tu ich mir wirklich schwer. vor allem was wolle und stoff anbelangt!

      Löschen
  2. Ich hab da noch vier Knäulchen Wolle, die ich wohl eher aus Mitleid verstricken werde. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so einen Mitleids-Häkel-Anfall hatte ich am Wochenende. Vor allem aus zwei Knäueln etwas machen ist soooo schwierig, wenn man nicht die 100. Haube stricken will :-)

      Löschen

Hinterlasst mir doch eine kurze Nachricht, würde mich sehr freuen....

Know us

Contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *