Freitag, 1. März 2013

Liebe Nähmaschine!


Wie geht es dir? Mir geht es gerade nicht so gut? Warum, willst du wissen? Denk einmal kurz nach ...
Du kommst nicht drauf? Okay, ich helfe dir ein wenig auf die Sprünge ... 

Da bin ich eh schon gefrustet und will mich mit einem kleinen Projekt ablenken und du fängst wieder mit deinen alten Spinnereien an. Jetzt warst du eh gerade für 3 Wochen bei der Reparatur und schon wieder reißt ständig der Faden. Haben wir dieses Problemchen behoben, lässt du ständig Stiche aus...

Ich weiß echt nicht mehr wie das mit uns weitergehen soll ... So viele schöne gemeinsame Jahre und du lässt mich (im wahrsten Sinne des Wortes) im Stich. Muss ich dich wirklich austauschen? Wenn ich das nur könnte (deswegen bin ich ja gesfrustet, weil die neue Kohlequelle irgendwie noch nicht in Sicht ist) ...

Tja, schlaf einmal eine Nacht drüber und wir versuchen es morgen noch einmal gemeinsam ... aber nutz die Chance. Sonst nehme ich dich bei nächsten Ausflug auf den Mistplatz mit. Da kannst du dann gemeinsam mit Frau Kaffeemaschine und Herrn Kurzschluss-Föhn, dein restliches Dasein fristen!

Deine

Kommentare:

  1. Nimm mal Qualitätsgarn Bsp Gütermann. Meine Maschine ist auch so eine Diva :-)
    glg aline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. habe ich schon ein paar Mal probiert, aber das macht nicht wirklich einen Unterschied (leider)
      Sie macht jetzt eh wieder was ich will...Vielleicht braucht sie einfach eine Pause zwischendurch (und ein Snickers ;-)

      Löschen

Hinterlasst mir doch eine kurze Nachricht, würde mich sehr freuen....

Know us

Contact us

Name

E-Mail *

Nachricht *